FahrradVerleih38

SUV eBike Trekking 29 Zoll

AUSSTATTUNG, ZUBEHÖR & INFORMATIONEN

 

Gepäcktaschen/Fahrradschlösser und Fahrradgepäckbox - Front-/Heck-Körbe auf Wunsch inklusive.

Keine Fahrradhelme im Verleih !

 

WISSENSWERTES E-Bike Antriebe 😉

Die E-Bike-Kraftübertragung heißt "schön chillig Fahrrad fahren" mit EasyDrive+. Die Unterstützung vom Motor kommt nur wenn du auch die Pedalen bewegst. Bei Stillstand kannst du eine Anfahrhilfe per Tastendruck auslösen, um aus dem Stand "schnell" wieder Fahrt aufzunehmen - allerdings wirkt sich diese Fahrweise auf die Leistung der Akkus aus ! 

Mit einer diese recht gute und leicht erlernbare Kombination erreichst du eine entspannte Fitness für deinen Körper und kannst mehrere Kilometer zurücklegen!

 

😎 Unser Wochenende - E-Bike VERLEIH - Angebot ! 😉

Von Samstag ab 8 Uhr bis Sonntag 18 Uhr für 50,- Euro.

 

Downtube Akkus, 400/500/625Wh, 36 V / 46 V mit 10,4 Ah/12,4 Ah/13,6 Ah oder 14,4 Ah 

27,5/28/29 Zoll Mountain & 28 & 29 Zoll Trekking E-Bikes mit voll hydraulischer Federung, hydraulische Scheibenbremsen 3x9, 3x7 o. 7 Gang Shimanogangschaltung u.a. auch mit Gepäckträger für 25kg Gepäck und Schutzbleche sowie wahlweise mit Lichtpaket und in Gelände-Ausstattung.

Damen/Herren/Universal Leih-E-Bikes

E-Bikes Testen und vor dem eigenen Kauf selbst einen entsprechenden Eindruck gewinnen.

Wir führen verschiedene Elektro-Fahrräder ! ; um zum einen selbst Eindrücke oder Erkenntnisse zu erlangen und auf die Bedürfnisse unserer Kunden / auch auf die sehr verschiedenen Eigenschaften unserer Kunden zu reagieren.

FahrradVerleih38 macht das für Sie möglich. 

Wir geben Ihnen das Erlebnis herauszufinden, welches E-Bike zu Ihnen auch gut passt. Wer zum Beispiel nicht viel fährt, aber dennoch hin und wieder mal Fahrrad oder ein E-Bike probieren möchte, der leiht sich ein Fahrrad oder ein E-Bike aus. 

 

Für "Otto-Normalverbraucher" ein guter Rat !

Ein bisschen Luft kann einen riesigen Unterschied machen. Wenn sich dein Fahrrad so anfühlt, als müsstest du dauernd gegen den Wind fahren, ist es sehr wahrscheinlich, dass du einfach mit zu wenig Reifendruck unterwegs bist.

Zum Glück ist das in Windeseile behoben!

Wenn deine Reifen erst wieder korrekt aufgepumpt worden sind, wird sich dein Rad wie neu anfühlen – versprochen! Darüber hinaus genießt du dann noch weitere Vorteile:

Mit dem optimalen Luftdruck verschleißen deine Reifen nicht so schnell, du hast geringere Chancen, dir einen Plattfuß einzufangen und bist auch noch sicherer unterwegs!

 

Mit diesen Tipps die Lebensdauer deines E-Bike-Akkus verlängern.

Wenn man bedenkt, dass der E-Bike-Akku etwa ein Drittel der Kosten des Elektrofahrrads ausmacht, lohnt es sich, die folgenden Tipps zu beachten, um seine Lebensdauer zu verlängern:

  • Die vollständige Entladung soll für den Akku schädlich sein. Fahre also nicht regelmäßig so lange, bis der Ladestand des E-Bike-Akkus null Prozent erreicht. 
  • Temperaturen zwischen 10 und 20 Grad Celsius sind optimal. Wenn du das E-Bike nicht benutzt, stelle es an einem kühlen, trockenen Ort ab. Vermeide es, den Akku direktem Sonnenlicht auszusetzen. 
  • Wenn das E-Bike länger pausiert, sollte der Akku weder komplett voll noch komplett leer sein. Ein Ladestand von 30 bis 70 Prozent ist ideal.
  • Lade den Akku nur dann auf, wenn du ihn brauchst – nicht direkt nach jeder Fahrt.

Wenn du diese Vorkehrungen triffst, sollte der E-Bike-Akku zwischen zwei und fünf Jahren halten ! 

Gesund & Fit  bleiben in der Zeit !

Wer Busse und Bahnen meidet, senkt das Ansteckungsrisiko, weil das Coronavirus hauptsächlich über Tröpfcheninfektion auf kurze Distanz übertragen wird, wie der Ulmer Pneumologe Michael Barczok vom Bundesverband der Pneumologen, Schlaf- und Beatmungsmediziner (BdV) erläutert. Die Chance, sich beim Radeln etwas einzufangen, liege dagegen "bei Null." Vom "perfekten Selbstschutz" spricht deswegen auch Gerd Antes. Denn Radfahrer hielten nicht nur automatisch Abstand zu anderen, sondern seien zudem einem geringeren Risiko ausgesetzt, sich durch das Berühren von Oberflächen zu infizieren. Laut einer Studie könne der Erreger auf Oberflächen bis zu neun Tage überleben und womöglich noch infektiös sein. Jeder Haltergriff im ÖPNV berge deswegen ein grundsätzliches Risiko. Allerdings gilt das auch für Ampelknöpfe, weswegen Antes fordert, den öffentlichen Raum an jeder frequentierten Straßenecke und auch Busse und Bahnen mit Desinfektonsspendern auszurüsten. Trotzdem sei Fahrradfahren "seuchenhygienisch unbedenklich", sagt Michael Barczok. Auch, weil es einen "hohen Schutz für andere" gebe für den Fall, dass man selbst infiziert ist, wie Antes sagt.

 

Ihr FahrradVerleih38, bleiben Sie GESUND !